Kirmestreiben in Ottweiler

Kirmestreiben
Foto: (c) Ralf Hoffmann

Vom 30.08. bis 03.09.2019 stehen in Ottweiler ausgelassene Kirmestage an. Laute Musik erklingt. Der Duft von gebrannten Mandeln und von frischem Popcorn liegt in der Luft. Das Kirmeseis schmeckt. Kinder lachten. Sirenen tönen schrill. Karrussells drehen sich schnell.

Aber erst einmal der Reihe nach. Am Anfang steht der Fassanstich im Bereich Im Alten Weiher unter reger Beteiligung der Öffentlichkeit, 19 Uhr. Ortsvorsteher Michael Schmidt heißt kleine und große Gäste willkommen. Thomas Sonnier, 1 Vorsitzender des Saarverbandes der Schausteller, wünscht dem Kirmestreiben einen guten Verlauf.

Mit Spannung wird dann das Ballonstechen im Beisein von Nachtwächter Willi Wälder erwartet, der mit der Hellebarde für den ersehnten Gutscheinregen sorgt. Ortsvorsteher Schmidt: „Wir haben in den Ballons ein Wert von fast 1200 EUR, Freikarten von den Schausteller und Ermäßigungsgutscheine.“ Zudem stiften Firmen was dazu.

Foto: (c) Ralf Hoffmann

Der nächste Höhepunkt lässt nicht lange auf sich warten. Der traditionelle Seniorennachmittag steht an. Etwa 300 Seniorinnen und Senioren kommen im Schlosstheater zusammen, wo ein abwechslungsreiches Programm geboten wird. Daran wirkten der Nachwuchs der Karnevalsvereine „Bürgergarde“ und „So war noch nix“ mit. Guten Sound steuert die Minimaxi-Band der Kreismusikschule bei. Kaffee und Kuchen sind gerichtet. Der Ortsvorsteher begrüßt die Gäste. Schmidt: „Die Schausteller machen mit ihren Spenden diese Veranstaltung möglich. Dafür mein Lob und meine Anerkennung.“ Er dankt allen, die zum Gelingen dieses Nachmittages beigetragen haben – auch dem Ortsrat, der Stadtverwaltung, dem Seniorenbeirat, den Mitgliedern des Roten Kreuzes, dem Jugendrat, der katholischen Frauengemeinschaft und der Sponsorengemeinschaft für die Präsentkörbe und andere Gutscheine. Nochmals dankt er der Sparkasse Neunkirchen, die die Buss-Sonderfahrten übernahm. Sieben Körbe sowie mehrere Gutscheine wurden verlost.

Als gut besucht erweisen sich stets die nachfolgenden Kirmestage mit ihren verschiedenen Aktivitäten – der verkaufsoffene Sonntag, die Ziegelhütter Scheunenkirmes und die traditionelle Hammelskerb mit Hammelstanz im Stadtteil Neumünster.

Nicht unerwähnt soll bleiben, dass reichlich Freude im Vorfeld aufkommt Ortsvorsteher Schmidt hatte auch an die Grundschulen und das Jugendtreff gedacht, wo er Freikarten übergibt.

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Bilder können ausgerichtet werden: (data-align="center") Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.
  • Bildunterschriften können hinzugefügt werden: (data-caption="Text"). Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.